Beschattung / Sonnenschutz

Was ist bei der Beschattung zu beachten?

Stern Wintergarten Hatten - Munderloh. Kooperation mit Wintergarten-Ratgeber.de

Aussenbeschattung mittels Markise

Oftmals werden Wintergärten an die Südseite eines Hauses angebaut. Dies sorgt im Winter für zusätzliche Wärme, doch gerade in den wärmeren Jahreszeiten, kann es auch zur prallen Sonneneinstrahlung kommen, die das Gewächshaus bis zu 80 Grad aufheizen kann. Ein Beschattungssystem ist dann unumgänglich. Eine mögliche Lösung ist eine Zwischenscheibenbeschattung, aber auch Jalousien, Markisen sowie schattenspendene Pflanzen und Bäume.

Wichtig: Alle Glasflächen, die von der Sonne direkt angestrahlt werden, sind auch vor ihr zu schützen. Das gilt insbesondere für Fensterfronten nach Süden (aber auch Osten und Westen) wie für nach Süden orientierte Glasdächer.

Abminderungsfaktor

Mit dem Begriff des Abminderungsfaktors wird die Fähigkeit einer Beschattung beschrieben, Sonnenlichteinfall zu verringern. Innenjalousien beispielsweise können bis zur Hälfte des Sonneneinfalls auffangen.

Sofern keine natürliche und ausreichende Beschattung durch Bäume vorhanden ist, bieten sich die verschiedenen Sonnenschutz-Vorrichtungen an, die in Verbindung mit der gewählten Verglasung auch eine unterschiedliche Wirkung erzielen. Nach DIN 4108 spricht man vom Abminderungsfaktor, der in der folgenden Übersicht aufgeführt ist:

Übersicht

Fehlender Sonnenschutz

keine Abminderung Faktor z = 0,1

Sonnenschutz innen oder zwischen den Scheiben

Gewebe und Folien Abminderung Faktor z = 0,4 bis 0.7
Jalousien Abminderung Faktor z = 0.5

Sonnenschutz außen

Jalosien, drehbare Lamellen hinterlüftet Abminderung Faktor z = 0.25
Jalousien, Rolläden, festst. o. drehbare Lamellen Abminderung aktor z = 0.3
Markisen oben und seitlich ventiliert Abminderung Faktor z = 0.6

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Beschattung:

1) Die technische Beschattung

Die technische Beschattung – innen wie außen – wird meist elektrisch betrieben und kann über Thermostat, Hygrostat, Zeitschaltuhr oder Helligkeitssensor gesteuert werden. Natürlich ist auch die manuelle Bedienung möglich.

Innenbeschattung

Konstruktion und Bau eines Kunststoffwintergartens durch Fa. Wikoma. Partner von: Wintergarten-Ratgeber.de

Jalousien – Innenbeschattung
Bild: Wikoma Wintergaten

Die ausgewählte Innenbeschattung kann zusätzlich die Gestaltung des Wintergartens wirkungsvoll unterstreichen. Sonnensegel, Markisen, Jalousien, Gardinen, und Rollos, in zahlreichen Ausführungen und Dessins, stehen Ihnen dafür zur Auswahl. Innenbeschattungen schützen zudem vor dem zu schnellen Auskühlen des Wintergartens. Bei der Verwendung von Innenbeschattungen ist darauf zu achten, dass eine Ablüftung des Wärmepolsters, das sich zwischen Verglasung und Beschattungselement bildet, gewährleistet ist.

Innenjalousien

Der innen liegende Sonnenschutz, zu dem vor allem Jalousien gehören, hilft nicht nur im Sommer gegen Hitze, sondern wertet den Wohnraum Wintergarten auch optisch auf und schützt die Bewohner gleichzeitig vor neugierigen Blicken. Die Befestigung auf dem Fensterflügel eines PVC-Fenster erfolgt über einen speziellen Klemmträger. Eine Bohrung ist somit nicht notwendig. Damit die Jalousien bei gekipptem Fenster nicht unten abstehen, werden Pendelsicherungen angebracht.

Die Vorteile der Nutzung von Jalousien
  • der Einfall von Licht, Sonne und Schatten in den Wintergarten können durch Jalousien variabel verändert werden
  • tragen zum Hitzeschutz bei
  • die Verstellbarkeit der Lamellen erlaubt eine dichte Abdunkelung
  • Jalousien sind durch stabiles Schließen ein ausgezeichneter Wetterschutz fürs Fenster
  • sie können in Form, Farbe und Material nach den Wünschen des Kunden ausgeführt werden
  • eine lange Lebensdauer kommt dem Geldbeutel des Kunden entgegen.
  • sie helfen bei der Regelung des Energieverbrauchs im Wintergartens
Die Befestigung der Jalousien

Die Innenmontage der Jalousien ist in der Regel auf drei verschiedenen Arten möglich:

  • durch Befestigung an den Leisten des Flügelrahmen, in dem das Glas eingesetzt ist
  • durch Befestigung in einer Fensternische
  • auch die Maueröffnung, die das Fenster hält, wird für den Einbau der Jalousien nutzbar gemacht. Eine Befestigung kann auch auf dem Fensterflügel oder vor der Fensternische erfolgen.

Außenbeschattung

Der Wunsch nach Wohnqualität und kultiviertem Lebensstil sind die Gründe für die Beliebtheit von Wintergärten und Glasarchitektur.

Aussenbeschattung
Sunshine Wintergarten GmbH

Für eine ansprechende Außenbeschattung stehen ebenfalls Jalousien, Rollos, Rolläden und Markisen in zahlreichen Varianten zur Verfügung – sowohl für die Glasfronten als auch für die Dachverglasung.

Die Außenbeschattung bricht die Sonnenstrahlen bereits bevor sie auf die Glasflächen auftreffen. Das nach allen Seiten offene Luftpolster kann durch die natürliche Luftbewegung bis zu 60% der einfallenden Sonnenenergie ableiten und damit eine übermäßige Aufwärmung im Wintergarten verhindern. Damit ist sie derzeit die wirkungsvollste aller Möglichkeiten.

Kassetten-Markisen

Kassetten-Markisen bieten durch die Unterbringung in einer Kassette, zusätzlichen Schutz von Stoff und Gelenkarmen vor Verschmutzung und Witterungseinflüssen. Eine Windüberwachung ist bei Markisen besonders erwähnenswert. Integrierte Windsensoren liefern eine genaue und sichere Windüberwachung, ohne extra Messwertgeber. Alle Steuerungskomponenten sind hier unsichtbar in der Markise verbaut, stören also weder das Gesamtbild der Markise noch der Hausfassade. Alle Komponenten werden über Funk angesteuert. Zusatzangebote wie Licht- und Heizstrahler, in Verbindung mit der Markise, verlängern die Nutzungszeit der Terrasse.

Senkrecht- und Seiten-Markisen

Nicht nur für Terrassen bieten sich Markisen als komfortabler Schattenspender an. Auch an Fensterflächen bestechen Markisen vor allem mit Ihren schmalen Kastenformen. Auch zur seitlichen Abschattung sowie als Wind- und Sichschutz werden ausziebare Systeme angeboten.

Die individuelle Markise durch vielfältige Farben Mit mehr als 150 Stoffdessins und pulverbeschichteten Oberflächen bringen Markisen Stil auf die Terrasse. Auch die Verarbeitung der Stoffe sollte beim Kauf einer Markise beachtet werden. Acryl-Outdoor ist der Stoff für den Außeneinsatz, mit Teflonnähfäden vernäht bietet er ein Optimum an Haltbarkeit und Langlebigkeit.

Zwischenscheibenbeschattung

Eine Zwischenscheibenbeschattung ist eine komfortable und wartungsfreie Alternative zu Jalousien, Rollläden und Markisen. Sie reduziert zuverlässig die Hitzenentwicklung im Wintergarten, fungiert als Sichtschutz und kann gleichzeitig die Funktionen (je nach Ausführung) eines Schallschutz- und/oder Brandschutzsystem übernehmen. Darüber hinaus überzeugen Zwischenscheibenbeschattungen durch ihre Langlebigkeit und Resistenz gegen Wärme, Feuchtigkeit und Verschmutzungen, da sie sich im Inneren der Scheiben befinden. Eine Reinigung der Beschattung entfällt ebenfalls.

Worauf sollte genau geachtet werden?

Ein Nachteil bei der Zwischenscheibenbeschattung ist, dass sich Stauwärme entwickeln kann, die in Kombination mit Feuchtigkeit zur Schimmelbildung beiträgt. Damit dies nicht passiert und damit eine Zwischenscheibenbeschattung eingesetzt werden kann, muss auf eine größere Falztiefe geachtet werden.

Deswegen ist es wichtig, ein breites Profil zu wählen oder auch stärkere Hölzer. Dies sollte schon beim Bau des Wintergartens berücksichtigt werden. Ansonsten ist die Beschattung zwischen zwei Gläsern eine gute Möglichkeit, die Hitze draußen zu halten und auch für einen passenden Sichtschutz zu sorgen. Die Kosten für eine Zwischenscheibenbeschattung variieren dabei von Hersteller zu Hersteller.

2) Natürliche Beschattung

Natürliche Beschattung durch Pflanzen

Der Wunsch nach Wohnqualität und kultiviertem Lebensstil sind die Gründe für die Beliebtheit von Wintergärten und Glasarchitektur.

Natürliche Beschattung
Bild Sunshine Wintergarten

Wer es liebt, im Wintergarten mit Pflanzen zu leben, wird auch ihre Dienste beim Sonnenschutz gerne in Anspruch nehmen. Laubbäume und laubabwerfende Rankpflanzen beschatten die Glasflächen von außen während der Vegetationsphase, die naturgemäß mit der wärmsten Zeit zusammenfällt.

Im Winter lassen die kahlen Äste und Zweige das Sonnenlicht ins Glashaus, wo es dann sehr willkommen ist.

Architektonisch ist dies sicher die schönste Art der Beschattung.

Technische Ergänzung

Der Schattenwurf von Bäumen und Pflanzen „wandert“ mit dem Sonnenstand über den Wintergarten hinweg und ist meist nur für wenige Stunden wirksam. Deshalb muß die natürliche Beschattung häufig durch technische Vorkehrungen ergänzt werden. Eine Beschattung durch Pflanzen im Innenbereich ist nur bedingt möglich. Außerdem vertragen auch nur die wenigsten Zimmerflanzen pralle Sonne für längere Zeit.

Weblinks

Der Abminderungsfaktor wird DIN 4108 beschrieben. In diesem Zusammenhang interessant die Publikation des IFT-Rosenheim EnEV 2016 – Sommerlicher Wärmeschutz

Renommierte Hersteller

Sunshine Wintergarten – Wohnqualität & Lebensstil.

Sunshine Wintergärten

Bild: Krenzer GmbH

Krenzer Wintergarten

Ratgeber

Special Systems

Social Media

Geschätzte Hersteller