Bauformen

//Bauformen
Bauformen2019-02-01T09:04:23+00:00
  • Wintergarten mit Hochelement

Von klassisch bis verspielt: Bauformen beim Wintergarten

Welche Form ein Wintergarten hat, hängt von den architektonischen Gegebenheiten, der Lage und Größe des Baugrundstücks und der geplanten Nutzung ab. Persönliche Vorlieben und das Budget spielen natürlich auch eine Rolle. Viele Glasanbauten haben einen rechteckigen Grundriss und ein Pultdach. Verglichen mit aufwendigen Konstruktionen mit Erkern und Sonderdächern ist das eine vergleichsweise kostengünstigste Bauweise. Die Rahmenkonstruktion ist einfacher vom Aufbau her, und die Isolierglasscheiben haben hier oft ein Standardmaß. Mit dieser Bauform ist der Traum vom Wintergarten mit geringerem finanziellen Aufwand  zu realisieren.

Und wenn wir schon von Aufwand sprechen: Wer einen Glasanbau plant, sollte immer im Hinterkopf behalten, dass ein Wohn-Wintergarten im Gegensatz zum Glashaus gedämmt ist. Bei gleicher Bauform und Größe muss der Bauherr daher beim Wintergarten mehr Geld in die Hand nehmen als beim Glashaus. Dafür bekommt er aber nicht bloß eine Terrassenüberdachung, sondern zusätzlichen Wohnraum, der bei jedem Wind und jedem Wetter Behaglichkeit bietet. 

Von Erkern und anderen Besonderheiten

Im Kontrast zu den einfachen Grundrissen stehen verspielte, anmutig wirkende Glasanbauten im viktorianischen Stil, wie sie nicht selten in englischen Gärten zu sehen sind. Diese Konstruktionen sind oft in einem sehr kleinteiligen Raster gebaut – das bringt deutlich mehr Möglichkeiten bei der Konstruktion mit sich. Kleine Erker sind hier mühelos integrierbar. Und Konstruktionen mit sechs oder gar acht Kanten bereichern den Wintergarten mit abgerundeten Elementen. Auch beim Dach sind verschiedene Formen und Aufbauten denkbar, die den Wintergarten allein optisch zu etwas ganze Besonderem machen. Oder dafür sorgen, dass er sich in seiner Form dem Haus anpasst – beispielsweise, indem er ums Eck verläuft. Solche Extras schlagen natürlich auch finanziell zu Buche. Eine günstige Alternative können bedruckte Folien sein, mit denen sich eine Menge verschiedener optischer Effekte erzielen lassen.

Solide Planung ist ein Muss

Ob Sie eine harmonisch integrierte Wohnraumerweiterung haben wollen oder mit einem Glashaus einen neuen architektonischen Akzent setzen wollen: Grundsätzlich sind alle erdenklichen Dachtypen und Bauformen realisierbar. Machen Sie sich vorab Gedanken, was der Anbau bieten soll – und auch, was er bieten muss! Wer in schneereichen Gebieten lebt, braucht ein Dach, das entsprechende Lasten tragen kann. In Küstenregionen müssen besonders die Seiten starken Winden standhalten können. Ein solider Wintergarten braucht eine solide Planung, damit Sie lange Freude daran haben. 

This website uses cookies and third party services. Ok