Sie sind hier: Leitseite / Ratgeber / Beschattung
Donnerstag, 17. April 2014
Schennjesse Bausatz

Beschattung / Sonnenschutz

Was ist bei der Beschattung zu beachten?

Wo viel Licht gewünscht ist, braucht man auch viel Schatten. Alle Glasflächen, die von der Sonne direkt angestrahlt werden, sind auch vor ihr zu schützen. Das gilt insbesondere für Fensterfronten nach Süden (aber auch Osten und Westen) wie für nach Süden orientierte Glasdächer.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Beschattung:

1) Die technische Beschattung

Die technische Beschattung - innen wie außen -wird meist elektrisch betrieben und kann über Thermostat, Hygrostat, Zeitschaltuhr, Helligkeitssensor u.a. gesteuert werden. Natürlich ist auch die manuelle Bedienung möglich.

1.1) Innenbeschattung

Wintergarten mit Jalousie innen
Beispiel: Innenbeschattung

Beschatten Sie innen, können Sie die Gestaltung des "Wohnraums Wintergarten" wirkungsvoll unterstreichen. Sonnensegel, Markisen, Jalousien, Gardinen, Rollos, stehen zur Wahl. Wind und Wetter sind sie nicht ausgesetzt und schützen zudem gegen Abkühlung. Jedoch ist die Sonnenaufwärmung bereits im Wintergarten wirksam und Sie müssen besonders auf die Ablüftung des Wärmepolsters zwischen Verglasung und Beschattung achten, wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden.

1.2) Außenbeschattung

Aussenmarkise an Wintergarten
Beispiel: Aussenbeschattung

Die Außenbeschattung kann mit Jalousien, Rollos, Rolläden, Markisen gebildet werden - sowohl für die Glasfronten als auch die Dachverglasung. Sie bricht die Sonnenstrahlen bereits bevor sie auf die Glasflächen auftreffen. Das nach allen Seiten offene Luftpolster kann durch die natürliche Luftbewegung bis zu 60% der einfallenden Sonnenenergie ableiten und damit eine übermäßige Aufwärmung im Wintergarten verhindern. Damit ist sie auf jeden Fall die wirkungsvollste aller Möglichkeiten.

2) Natürliche Beschattung

Natürliche Beschattung durch Pflanzen

Wer es liebt, im Wintergarten mit Pflanzen zu leben, wird auch ihre Dienste beim Sonnenschutz gerne in Anspruch nehmen. Laubbäume und Rankpflanzen beschatten die Glasflächen von außen während der Vegetationsphase, die ja auch mit der wärmsten Zeit zusammenfällt.

Im Winter lassen die kahlen Äste und Zweige das Sonnenlicht ins Glashaus, wo es dann herzlich willkommen ist.

Architektonisch ist dies sicher die schönste Art der Beschattung.

2.1) Technische Ergänzung

Jedoch "wandert" sie mit dem Sonnenstand über den Wintergarten hinweg und ist so meist nur für wenige Stunden wirksam. Deshalb muß die natürliche Beschattung bei größerem Abstand vom Wintergarten durch technische Vorkehrungen ergänzt werden. Eine Beschattung durch Pflanzen im Innenbereich ist nur bedingt möglich. Außerdem vertragen auch nur die wenigsten Zimmerflanzen pralle Sonne für längere Zeit.

Abminderungsfaktor

Sofern keine natürliche Beschattung vorhanden ist, bieten sich die verschiedenen Sonnenschutz-Vorrichtungen an, die in Verbindung mit der gewählten Verglasung auch eine unterschiedliche Wirkung erzielen. Nach DIN 4108 spricht man vom Abminderungsfaktor, der in der folgenden Übersicht aufgeführt ist:

Übersicht

Fehlender Sonnenschutz

keineAbminderung Faktorz = 0,1

Sonnenschutz innen oder zwischen den Scheiben

Gewebe und Folien Abminderung Faktorz = 0,4 bis 0.7

Jalousien

Abminderung Faktor z = 0.5

Sonnenschutz außen

Jalosien, drehbare Lamellen hinterlüftetAbminderung Faktorz = 0.25
Jalousien, Rolläden, festst. o. drehbare LamellenAbminderung aktorz = 0.3
Markisen oben und seitlich ventiliertAbminderung Faktorz = 0.6

Beispiele...

Dach- u. Senkrechtbeschattung
Dach- u. Senkrechtbeschattung
Innenjalousie
Innenlamellen
Innenjalousie

Bilder: Warema GmbH

 

Soziale Medien

Mittwoch 26. Februar 2014

Ein Sonnensegel bzw. Baldachin im Wintergarten

Ein Wintergarten ist eine schöne Sache und man kann hier wunderbar entspannen. Doch gerade in der wärmeren Jahreszeit kann es dazu kommen, dass die Sonne störend wirken kann.


Freitag 20. Dezember 2013

Elektrochromes Glas - im Wintergarten einsetzbar?

Die richtige Glaswahl, beim Wintergarten, ist sehr wichtig. Das passende Glas sorgt nicht nur dafür, dass es kuschelig warm bleibt, sondern auch dass man einen schönen Ausblick...


Dienstag 19. November 2013

Energieeinsparverordnung - Änderungen 2014

Am 16.10.2013 wurde die Novellierung der Energiesparverordnung 2009 (kurz EnEV 2009), seit dem 1.10.2009 in Kraft, von der Bundesregierung beschlossen. Grundlegend regelt die EnEV...


Inhalt anfordern
Startseite Aktuell Forum Ratgeber Menü