Project Description

Eine Verneigung vor der Vergangenheit

PK Bar & Kitchen: Der Name verneigt sich bewusst vor der Vergangenheit des Gebäudes. PK steht für Post Kantoor – Postamt auf Niederländisch. Das neue Café ist öffnet seine Pforten nun im alten Postamt des beschaulichen Bilthovens, einer Gemeinde in der Provinz Utrecht in den Niederlanden.

Schon als die Idee dazu entstand, war klar, dass die Fläche des alten Postamtes eigentlich zu klein ist, um sie in ein wirkliches „Grand Café“ zu verwandeln. Deshalb wurde der Außenbereich in einer L-Form um das Gebäude herum großzügig mit Sitzgelegenheiten versehen. Doch ganzjährig war dieser „Freisitz“ natürlich nicht nutzbar. Die wirklich prägnante Raumerweiterung wurde mit einem außergewöhnlich großen Wintergarten von Solarlux auf der Gebäuderückseite geschaffen. Dieser lässt nicht nur den Gastbereich um ganze 85 Quadratmeter wachsen, sondern zeichnet sich durch eine puristische und offene Terrassen-Ästhetik aus, die für die Gäste das ganze Jahr über attraktiv und gemütlich bleibt und gerne besucht wird. Der neue Anbau erlaubt es, Kaffee und Kuchen auch im Winter zu genießen.

Ganzjährige Nutzung

Das Konzept zum Grand Café stammt vom Designbüro Hopmann Kersten aus Bilthoven: „Wir wollten ein richtiges Stadtcafé schaffen, einen Ort, an dem man sich zu jeder Tageszeit gerne aufhält“, sagt der Architekt. Viele der alten Elemente fügen sich in das neue Konzept und blieben erhalten: die hohen Decken, große Fenster sowie die Säulen und antiker Raumschmuck. Sie dienen heute als Basis für einen wesentlich moderner gehaltenen Ausbau: „Bei der Innenraumgestaltung hatten wir die Idee, das Interieur mit einer Mischung aus New Yorker Loft -Stil und einem Industrial-Touch zu kombinieren.“ Im Inneren dominieren Holz und Ziegel als klassische Baumaterialien und schaffen mit dem Wintergarten eine puristische Atmosphäre.

Ästhetisch- und praktisch

Heute markieren zwei riesige Kakteen die Raummitte des Anbaus. Der Bezug zu den Pflanzen als Raumzentrum kommt nicht von Ungefähr: In dem 85 Quadratmeter großen Wintergarten ist es taghell – da gedeihen die Pflanzen besonders gut. Der Wintergarten schafft zudem ein offenes, transparentes Ambiente: Die Gäste haben das Gefühl, im Freien zu sitzen. Die schmalen Profile werfen kaum einen Schatten in den Innenraum.

Ein mehrfacher Blick auf den wärmegedämmten Wintergarten SDL Akzent Vision von Solarlux lohnt sich: Mit seinem außergewöhnlichen Design ergänzt er das alte Backsteingebäude. Die Architekten haben das Kunststück geschafft, mit dem Wintergarten einen wunderbaren alt-neu-Kontrast mit hohem Tageslicht-Anteil zu schaffen. Die Statik des Dachsystems ist innenliegend. Durch die integrierten Stahlseile und Knotenbleche mit Edelstahlverschraubungen wird der Kraftfluss im System sichtbar. Das verwendete Glas ist hochwärmegedämmt, verfügt aber auch über einen Sonnenschutz. Gerade bei großen Anlässen wie Empfängen oder Partys kommt der Wintergarten richtig zur Geltung. Passend dazu: Der Einrichtungsstil mit Lounge-Sofas, Vintage-Ledersesseln und Elchtrophäen als Wandschmuck. Wer sagt, das alte Postamt in Bilthoven habe ausgedient?