Konstruktion und Bau eines Kaltwintergarten durch Grünhaus. Partner von: Wintergarten-Ratgeber.de

Bild: ABC Gruenhaus Wintergarten

Frage:

Ich möchte meine Terrasse mit Stegplatten überdachen. Leider kommt von oben ein ca. 85 mm dickes Regenfallrohr an der Wand entlang welches dann durch die Stegplatten geführt werden müßte. Ich müßte dann in die Stegplatte ein Loch sägen um das Fallrohr durchzuführen.

Meine Frage, gibt es auf dem Markt eine Manschette, Rosette oder Muffe zum Klemmen oder Kleben um Fallrohr und Stegplatte regendicht miteinander zu verbinden? Ein Verlegen des Fallrohres ist aus baulichen Gründen leider nicht möglich.

Antwort:

Mit dem richtigen Kleb-Dichtstoff gibt es sicher eine Lösung. Vorher muss aber geklärt werden um welche Materialien es sich handelt. Nur so kann, gerade bei Kunststoffen eine 100%ige Antwort gegeben werden. Keine Angst, das klingt im Moment schwieriger als es ist.

Für welche Dichtungsmasse Sie sich auch immer zur Abdichtung des Überganges entscheiden, um eine 100%ige und vor allem langjährige Funktion sicher zu stellen sollten Sie vorab folgendes beachten.

  • Sie haben die Wahl zwischen PU (Polyurethan), Silikon und MS-Dichtungsmassen. Dabei ist PU nicht sehr UV-stabil und scheidet daher aus meiner Sicht wohl aus.
  • Bei Silikonmassen ist es wichtig, auf die Art des Silikons zu achten. Kein Sanitärsilikon! Hochwertige Silikonprodukte sind UV-beständig und über viele Jahre elastisch und somit eine sichere Dichtung. MS-Produkte sind sehr gut UV-beständig und ebenfalls sehr gut geeignet. Aber gerade auf Zink unbedingt einen Primer (Haftgrundierung) verwenden. Und zwar bei jeder Dichtungsmasse. Lassen Sie sich bitte im eigenen Interesse von niemanden einreden, dass Sie keinen Primer benötigen!

Wobei wir beim nächsten Punkt wären. Polycarbonat hat eine unangenehme Eigenschaft. Es kann zu Reaktionen mit Lösemitteln und mit Weichmachern kommen, welche zu tausenden feinsten Haarrissen führen können. Da Weichmacher in jeder elastischen Dichtungsmasse vorkommen, empfehlen wir unseren Kunden im Yacht- und Schiffsbau, zusätzlich unseren sogenannten Sperrprimer. Dieser isoliert das Polycarbonat und verhindert so diese Reaktionen. Auf den Sperrprimer kommt dann der entsprechende Haftvermittler.

Diese Vorgehen nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch und kostet auch einige Euro mehr, aber als Hersteller von Dicht- und Klebstoffen empfehlen wir nur Lösungen, von deren Dauerhaftigkeit wir überzeugt sind.

Bei allen Fragen hilfreich unsere Checkliste.
Einfach downloaden oder mal reinschauen!

Verwandte Artikel:

Geschätzte Hersteller

Renommierte Hersteller

Sunshine Wintergarten – Wohnqualität & Lebensstil.

Sunshine Wintergärten

Ratgeber

Special Systems

Social Media

Geschätzte Hersteller