Sie sind hier: Leitseite / Ratgeber / Beschattung / Markisen
Dienstag, 24. März 2015
Sunshine Wintergarten GmbH

Markisen

Gelenkarm-Markisen

Gelenkarm-Markise gelb/weiß
Gelenkarm Markise
System einer Kasetten Markise
Kasetten Markise
Farbdesign
Senkrecht- u. Seiten-Markisen

Am Ende des Wintergartens… ist der Platz der Gelenkarm- und Kassetten-Markise. Balkone oder Terassen sind im Sommer der Mittelpunkt des Lebens. Entspannung findet man dann an seinem Lieblingsplatz im Schatten einer Markise.

Die Anbringungsmöglichkeiten und die Vielfalt machen die Gelenkarm-Markisen zum Klassiker auf der Terrasse. Stabile Gelenkarme tragen den robusten Stoff, der sich über einen Motorantrieb bequem einrollt. Vielfalt in der Stoffauswahl und im Design der Gestelle machen sie zu einem funktionellen Gestaltungselement an der Terrasse oder am Wintergarten. Die Neigung des Sonnendaches läßt sich bequem verändern, ein eingebautes Volant-Rollo im vorderen Bereich der Markise schirmt ideal tiefstehende Morgen- und Nachmittagssonne ab.

Kassetten-Markisen

Kassetten-Markisen bieten zusätzlich vollkommenen Schutz von Stoff und Gelenkarmen vor Verschmutzung und Witterungseinflüssen. Windüberwachung ist bei Markisen besonders gefragt. Integrierte Windsensoren liefern eine genaue und sichere Windüberwachung, ohne extra Messwertgeber. Alle Steuerungskomponenten sind hier unsichtbar in der Markise eingebaut, stören also weder das Gesamtbild der Markise noch der Hausfassade. Alle Komponenten werden über Funk angesteuert. Zusatzangebote wie Licht- und Heizstrahler, in Verbindung mit der Markise, erweitern die Nutzungszeit der Terrasse.

Die individuelle Markise durch vielfältige Farben

Mit mehr als 150 Stoffdessins und pulverbeschichteten Oberflächen bringen Markisen Stil auf die Terrasse. Auch die Verarbeitung der Stoffe sollte beim Kauf einer Markise beachtet werden. Acryl-Outdoor ist der Stoff für den Außeneinsatz, mit Teflonnähfäden vernäht bietet er ein Optimum an Haltbarkeit und Langlebigkeit.

Senkrecht- und Seiten-Markisen

Nicht nur für Terrassen bieten sich Markisen als komfortabler Schattenspender an. Auch an Fensterflächen bestechen Markisen vor allem mit Ihren kleinen Kastengrößen. Auch zur seitlichen Abschattung, als Wind- und Sichschutz werden ausziebare Systeme angeboten.

Motor und Steuerung

Automatische Steuerung
Aut. Steuerung
Windwächter

Für die tägliche Nutzung der Markisen empfiehlt es sich, diese mit einem Elektromotor auszustatten. Der Rohrmotor wird dabei in die Tuchwelle des Sonnenschutzes eingebaut. Ergänzende Automatikkomponenten wie Sonnen- und Windautomatik bewirken, dass die Markise Schutz vor störender Sonneneinstrahlung bietet und dass sie vor starkem Wind geschützt wird. Eine eingebaute Zeitverzögerung verhindert, dass sie schon bei einzelnen Wolken einfährt. Ein zusätzlicher Regensensor bewahrt das Markisentuch vor Nässeschäden.

 

Soziale Medien

Mittwoch 18. Februar 2015

Hochwertige Innenjalousien im Wintergarten

Innenjalousien sind ein beliebtes Mittel, um im Wintergarten für Schatten zu sorgen. Dabei gibt es heute schon eine reiche Auswahl an Innenjalousien und sicherlich wird sich auch das perfekte Modell für die eigenen...


Sonntag 15. Februar 2015

Solarlux Glashaus-Aktion 2015

Wir sind dann mal raus! Sommer, Sonne, frische Luft: Ein Tag im Grünen weckt neue Lebensgeister, macht den Kopf frei und hebt die Stimmung. Warum also nicht ganzjähriges...


Freitag 19. September 2014

Energieausweis: Ab dem 1.5.2014 gelten neue Regelungen

Am 1.5.2014 ist die neue Energiesparverordnung (EnEV 2014) in Kraft getreten, die unter anderem die energetischen Mindestanforderungen für bestehende Immobilien und Neubauten neu...


Inhalt anfordern