Sie sind hier: Leitseite / Ratgeber / Planung
Dienstag, 10. Juni 2014
Sunshine Wintergarten GmbH

Wohnwintergarten

Wohnraum hinter Glas

Wintergarten PlanungDie Erweiterung des vorhandenen Wohnraums wird die Hauptabsicht bei der Planung eines Glasanbaus sein: Man will einen Eßplatz aus dem Haus in den Anbau verlegen, will einen Sessel oder gar eine kleine Sitzrunde unter dem Glasdach aufstellen, um dort einen Platz an der Sonne und in der Natur zu gewinnen, der eine viel freiere Sicht bietet. In diesem Fall, spricht der Fachmann auch von einem so genannten Wohnwintergarten.

Es ist schon ein besondere Gefühl, mitten im Grünen zu sitzen, aber dennoch vor den Unbilden der Witterung geschützt zu sein. Man kann dort tagsüber den Garten besser beobachten, weil man ihm mit der Rundumsicht im dreiseitig verglasten Anbau näher ist; man kann, bei ausgeschalteter Beleuchtung, am Abend durch das Glasdach die Sterne oder die Sternschnuppen zählen - ohne fürchten zu müssen, daß die kühle Abendluft eine Erkältung nach sich zieht.

Für diese Nutzung muß der Glasanbau nicht direkt dem Wohnraum zugeordnet sein (obgleich das die Regel sein wird). Der Wintergarten kann auch an andere Bereiche des Hauses angebaut werden, und kann dann auch andere Funktionen übernehmen.

Schutz

Wintergarten Anbau SchutzEin rundum verglaster Anbau vor der Haustür zum Beispiel bietet den Besuchern vor der Haustür mehr Schutz vor Wind, Regen und Kälte als ein einfaches, meist zu kleines Vordach über der Tür. Und blühende Pflanzen in Kübeln oder in einem Beet stehen natürlich auch einem Entree gut an - wobei hier bedacht werden muß, daß dieser Glasvorbau in einer strengen Winternacht auch mal unter Null Grad kalt werden kann:
Hier dürfen also nur frostfeste Pflanzen stehen.

Mit einem Wintergarten kann man eine wettergeschützte Verbindung zwischen zwei Hausteilen schaffen: zwischen Haupthaus und Garage zum Beispiel. Wenn die Lage dieses Glasanbaus nicht dazu animiert, eine Sitzgruppe oder einen Eßplatz zu installieren, kann hier ein zusätzlicher Spielplatz für die Kinder eingerichtet werden. Oder man nutzt den Anbau ganz konsequent als Gewächshaus.

Möbel(Rattanmöbel)

Rattanmöbel WintergartenBei der Möblierung eines Glasanbaus ist zu bedenken, daß die Sonnenstrahlen stark bleichende Wirkung auf Stoffarben haben. Polsterbezüge auf Sitzmöbeln im Wintergarten werden ihre ursprüngliche Farbe schneller verlieren als die Bezüge auf den Möbeln, die im Wohnraum stehen und dort vielleicht nur ein, zwei Stunden direkt von der Sonne beschienen werden. Man kann das in Kauf nehmen, man kann einen allzu starken »Ansehensverlust« dadurch vermeiden, daß man Bezüge in sehr hellen Farben wählt (die sich kaum noch verändern) oder daß man - was auch der Situation angemessen wäre - sehr leichte Möbel mit einfachen Sitz- und Rückenpolstern in den Anbau stellt. Sollten einem die Bezüge der relativ kleinen Kissen nicht mehr recht gefallen, kostet eine Runderneuerung nur einen Bruchteil dessen, was für das Auswechseln größerer Bezüge auf fest montierten Polstern bezahlt werden müßte.

Während Stoffarben ausbleichen, verändern sich helle Hölzer genau entgegengesetzt: Sonnenlicht macht Fichten-, Kiefern- und insbesondere Lärchenholz, aber auch Eiche, Esche oder Buche mit der Zeit dunkler. Möbel oder Furnierflächen aus diesen Hölzern verändern sich im Glasanbau schneller als im Hausinnern; vor allem unbehandelte oder nur gewachste Nadelhölzer wechseln sehr schnell von einem strohhellen Farbton ins Honig- bis Bernsteinfarbene - und dann treten auch die Jahresringe viel markanter als bei frischem Holz hervor.

Acrylglasplatten

AcrylglasWenn das Dach des Glasanbaus mit Acrylglasplatten gedeckt ist, muß man bedenken, daß dieses Material im Gegensatz zu normalem Fensterglas UV-Strahlen durchläßt. Bleich- und Bräunungsprozesse schneller und intensiver ablaufen; das bedeutet aber auch, daß manche Materialien in ziemlich kurzer Zeit zerstört werden können. So sind zum Beispiel Schaumstoff und Schaumgummi sehr empfindlich, wenn sie nicht durch Bezüge geschützt sind; Kunststoffe können brüchig werden.

Nicht zuletzt sollte man bei einer Acrylglas-Abdeckung bedenken, daß die eigene Haut den UV-Strahlen wie unter freiem Himmel ausgesetzt ist und daß sich bei längerem Aufenthalt ein Sonnenbrand einstellen kann. Schon aus diesem Grund empfiehlt es sich, unter dem Acrylglasdach auf jeden Fall eine Beschattung anzubringen, das bei Bedarf die UV-Strahlung absorbiert. Ein solcher Schutz ist geradezu ein Muß, wenn der Glasanbau Kindern als Spielplatz dient, die weniger aufmerksam als ein Erwachsener die ersten Anzeichen einer zu intensiven Hautbestrahlung registrieren und darauf mit Rückzug ins Haus oder andere schattige Bereiche reagieren.

 

Soziale Medien

Mittwoch 26. Februar 2014

Ein Sonnensegel bzw. Baldachin im Wintergarten

Ein Wintergarten ist eine schöne Sache und man kann hier wunderbar entspannen. Doch gerade in der wärmeren Jahreszeit kann es dazu kommen, dass die Sonne störend wirken kann.


Freitag 20. Dezember 2013

Elektrochromes Glas - im Wintergarten einsetzbar?

Die richtige Glaswahl, beim Wintergarten, ist sehr wichtig. Das passende Glas sorgt nicht nur dafür, dass es kuschelig warm bleibt, sondern auch dass man einen schönen Ausblick...


Dienstag 19. November 2013

Energieeinsparverordnung - Änderungen 2014

Am 16.10.2013 wurde die Novellierung der Energiesparverordnung 2009 (kurz EnEV 2009), seit dem 1.10.2009 in Kraft, von der Bundesregierung beschlossen. Grundlegend regelt die EnEV...


Inhalt anfordern
Startseite Aktuell Forum Ratgeber Menü