Sie sind hier: Leitseite / Ratgeber / Planung / EnEV Energiesparverordnung
Dienstag, 10. Juni 2014
Solarlux Wintergarten GmbH

EnEV Energieeinsparverordnung

Mit der EnEV 2009 und der EEWärmeG Ressourcen und Geld sparen

Mit der am 01. Oktober 2009 verabschiedeten Energieeinsparverordnung, EnEV, ist ein Energiesparprogramm in die Wege geleitet worden, die unsere Ressourcen auf diesem Planeten schützen soll.

  • Sie gilt für Wohngebäude und für die komplette Anlagetechnik in den Gebäuden.
  • Bauherren dürfen in Zukunft in ihre Planungen innovative Energiekonzepte einbauen. Denn ihre Pflicht laut EnEV ist auch ihre Chance.

Siehe auch Änderungen 2014
Die Änderungen der Energiesparverordnung 2014, tritt am 01.05.2014 in Kraft, betreffen auch den Neubau von Wintergärten.

EEWärmeG

Paralell zum EnEV wurde auch das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, EEWärmeG entworfen, mit dem angeregt wird, erneuerbare Energien mittels Geothermie, Umweltwärmetechnologie, Solartechnologie, durch den Einsatz von Biomasse und die Nutzung von Abwärme einzusetzen.

Diese Verordnungen sind Pflichten, die auch viel Nutzen für Bauherren mit sich bringen. Wer in Zukunft Häuser baut, muss klare Überlegungen anstellen, mit welcher Technologie sinnvolle wirtschaftliche Entscheidungen und Zukunftsperspektiven getroffen werden können um diesen staatlichen Anforderungen zu genügen.

Anforderungen aus dem EnEV

Das EnEV bestimmt sehr genau, welche Höchstwerte einzuhalten sind, damit das Ziel, Energien sparsam zu verwenden, erfüllt werden kann.

So darf laut EnEV der Transmissionsverlust nicht den Höchstwert 0,4 W/ (m²*K) überschreiten. Das bedeutet, Wärmeverluste in Gebäuden müssen drastisch eingeschränkt werden. Dazu dienen Dämmungen, um die Luftdichtigkeit zu verbessern und Anlagentechnologie, die regenerative Energien nutzt, als grundlegende Maßnahmen.

Kleinere Maßnahmen wie das Anbringen von Jalousien, Markisen und Rolläden können das Ziel, Primärenergie zu sparen, unterstützen. Aus diesen Maßnahmen ergibt sich, dass im gleichen Zuge die Wohnraumluftverhältnisse optimiert werden müssen. Dazu können Be- und Entlüftungsanlagen dienen, die wie eine Fensterlüftung wirken können.

Nutzen für alle

Auch wenn das EnEV zunächst vielleicht als zu fordernd betrachtet wird, bringt es doch für den Bauherren viele Vorteile, die sich langfristig deutlich rechnen lassen. Wer Primarenergie spart, spart immer auch Geld und erhält dafür ein angenehmes Raum- und Wohngefühl.

Möglichkeiten durch neue Technologien

Luft- Wasserwärmepumpe

Zu den Energie schonenden Technologien zählt die neue Brennwerttechnologie, die durch den Einbau innovativer Gas-Brennwertthermen energiefreundlich arbeiten. Diese können mit einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung gekoppelt werden, um die Energieeffizienz zu verbessern. Energiesparend arbeiten auch die modernen Luft-Wasser-Wärmepumpen und Erdwärmepumpen, die mit einer Erdsonde ausgerüstet sind. Andere Technologien ermöglichen eine Rückgewinnung der Wärme über Be- und Entlüftungsanlagen.

Fußbodenheizung
Mit dem Einbau einer Fußbodenheizung ist viel Geld und Energie einzusparen. Wer im Eigenheim eine Wärmepumpe gemeinsam mit einer Fußbodenheizung installiert, kann die niedrigen Vorlauftemperaturen der Wärmepumpen optimal und energieeffizient nutzen. Fußbodenheizungen bieten grundsätzlich ein angenehmes Wohnraumklima und bieten für die Bewohner viel Komfort. Dies ist in vielen Fertighausvarianten heute bereits Standard.

Weblinks

Änderungen 2014
Die Änderungen der Energiesparverordnung 2014, tritt am 01.05.2014 in Kraft, betreffen auch den Neubau von Wintergärten.

 

Soziale Medien

Mittwoch 26. Februar 2014

Ein Sonnensegel bzw. Baldachin im Wintergarten

Ein Wintergarten ist eine schöne Sache und man kann hier wunderbar entspannen. Doch gerade in der wärmeren Jahreszeit kann es dazu kommen, dass die Sonne störend wirken kann.


Freitag 20. Dezember 2013

Elektrochromes Glas - im Wintergarten einsetzbar?

Die richtige Glaswahl, beim Wintergarten, ist sehr wichtig. Das passende Glas sorgt nicht nur dafür, dass es kuschelig warm bleibt, sondern auch dass man einen schönen Ausblick...


Dienstag 19. November 2013

Energieeinsparverordnung - Änderungen 2014

Am 16.10.2013 wurde die Novellierung der Energiesparverordnung 2009 (kurz EnEV 2009), seit dem 1.10.2009 in Kraft, von der Bundesregierung beschlossen. Grundlegend regelt die EnEV...


Inhalt anfordern
Startseite Aktuell Forum Ratgeber Menü