Allgemeine Fragen zum Thema Wintergarten
3 Beiträge

Kondenswasser auch bei nicht dichten Schiebetüren kritisch?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Problem Kondenswasser.

Ich möchte gerne einen Kaltwintergarten an mein Wohnzimmer anschließen. Leider kann ich das WZ nur durch diesen Wintergarten hindurch belüften. Die Terrassentür, über die gelüftet wird, befindet sich dabei nicht in der Mitte, sondern am äußeren Rand des WG.

Kann man bei folgender Bauart bzw. Lüftungsverhalten davon ausgehen, dass die Kondenswasserbildung in den Griff zu bekommen ist, bzw. die dabei noch gegebene Kondenswasserbildung unkritisch sein wird.

Kaltwintergarten mit
- Wärmeschutzglas auf dem Dach
- Aluminiumkonstruktion ohne Holz
- Dachbeschattung außen angebracht
- ringsherum Einscheibenverglasung mit Schiebetüren, welche nicht dicht sind und somit immer für einen gewissen Luftaustausch sorgen
- beim Lüften des WZ durch die Terrassentür immer gleichzeitig die direkt daneben liegende Schiebetür des WG öffnen, eventuell zusätzlich auch noch am gegenüberliegenden Ende des WG

Oder ist man mit diesen Maßnahmen noch nicht auf der sicheren Seite?
Bzw. muss man auch hier noch damit rechnen, einen Luftentfeuchter einzuplanen, was ich aber ungern mache möchte?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
erwin.wr

Re: Kondenswasser auch bei nicht dichten Schiebetüren kritis

Re: Kondenswasser auch bei nicht dichten Schiebetüren kritis

Hallo Karl,

danke für die Antwort.

Zum Teil hatte ich die von dir aufgeführten Links schon durchgesehen. Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich mein Wohnzimmer nur durch den WG hindurch lüften kann.

Auch die Frage Kalt- oder Warmwintergarten stellt stellt sich überhaupt nicht, da er auf einer nichtisolierten , mit Platten versehenen Terrasse aufgesetzt werden soll.

Ich brauche ihn auch nicht zum Überwintern von Pflanzen. Wenn Pflanzen ins Spiel kommen, dann eher in der Hinsicht, dass ab Frühjahr eine Ecke des WG quasi als Gewächshaus genutzt wird.

Der für mich wichtigste Teil meiner Anfrage besteht darin, ob nicht dicht schließende Einscheibenschiebetüren bereits einen gewissen Durchbruch zur Vermeidung von Kondenswasser bringen. Dass dichtschließende Schiebetüren für mein Szenario kritisch sein werden, davon bin ich überzeugt, ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil übezeugen.

erwin.wr
3 Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast